Swiss Banking

Das Bankwesen in der Schweiz hat weltweit einen ausgezeichneten Ruf und zählt zu den bedeutendsten vor allem in Hinsicht auf die Stabilität der wirtschaftlichen Lage im Land. Wer Anlagen oder Vermögensverwaltung nachhaltig betreiben möchte, kann dies in der Schweiz und mit den verschiedenen Großbanken tun, die zu den größten und stabilsten Bankkonzernen der Welt gehören.

Die Großbanken treten als global aktive Universalbanken auf und haben im Vergleich zu anderen Ländern auch innerhalb der Schweiz den größten Marktanteil. Swiss Banking ist für viele Anleger aus dem Ausland eine Möglichkeit das Vermögen in sichere Hände zu geben und eine detaillierte Anlageberatung zu erhalten.

Bankensystem in der Schweiz

Die Schweiz besitzt neben den Großbanken auch hunderte von Raiffeisenbanken, die unter Raiffeisen Schweiz zusammengeschlossen sind. Dazu komm en die Kantonalbanken, die für traditionelle Unternehmen im kleinen und mittleren Segment zuständig sind. Aber auch die Kantonalbanken haben das Swiss Banking im Bereich des Investment ausgebaut und bieten eine qualifizierte Vermögensverwaltung für Kunden an. Die Regionalbanken und Sparkassen haben sich in der Schweiz, ähnlich wie die Raiffeisenbanken, ebenfalls zusammengeschlossen und sind juristisch selbstständig. Swiss Banking beinhaltet aber auch reine Banken, die für die Vermögensverwaltung zuständig sind.

Diese Börsen- Effekten- und Vermögensverwaltungsbanken haben eine sehr lange Tradition in der Schweiz zu verzeichnen, die als die eigentlichen Gründer des schweizerischen Bankwesens zu bezeichnen sind.

Swiss Banking und ausländische Banken

Auch ausländische Banken haben sich in der Schweiz niedergelassen, die oft durch Filialen oder Übernahmen anderer Banken entstanden sind. Die ausländische Bank hat im Swiss Banking keine eigene Rechtspersönlichkeit, sondern ist immer der Muttergesellschaft unterstellt. Das Investmentbanking und die Vermögensverwaltung sind die ausgesprochenen Schwerpunkte der ausländischen Banken. Sie spielen am Finanzplatz Schweiz und im Swiss Banking eine große Rolle und haben ihre Hauptsitze in Zürich und Genf.

Das Schweizer Bankensystem und Swiss Banking  sieht vor durch die Eidgenössische Bankenkommission bei sämtlichen Kontoeröffnungen und allen bestehenden Konten die wirtschaftliche Berechtigung zu überprüfen. Diese geschieht im Hinblick auf die Vorwürfe gegen das Swiss Banking, das immer wieder Kritik wach werden lässt. In Bezug auf das Schweizerische Bankgeheimnis, die Steuerpflicht und die Geldwäsche hat sich die Schweiz immer wieder zu verteidigen und einem schlechten Ruf durch die genannten Punkte entgegenzuwirken.

Kontaktieren Sie uns jetzt!